Login Bereich

Schützenfest in

aktuelle Plakate



Gleich 5 neue Jugendleiter für St. Cosmas & Damian

 

Jugendleiterlehrgang… Hmmmm klingt trocken und eher langweilig. An unseren zwei Wochenenden war das weniger der Fall.

Wir sind gleich zu fünft nach Walberberg gefahren um den Jugendleiterschein zu machen. Nicht nur Dominic und ich sondern auch Sebastian, Pia und Dennis haben sich entschlossen diese zwei Wochenenden zu lernen und jaaaaa viel Spaß zu haben.

JULEIKA Gruppenbild 2017 Am ersten Tag wurde sich erst einmal „beschnuppert“ ob man sich untereinander auch „riechen“ kann. Relativ schnell wurde klar, das Passt und es werden zwei lehrreiche und auch extrem lustige Wochenenden Es wurden uns viele wichtige Inhalte vermittelt wie Prävention, Aufbau der einzelnen Verbände, Organisation von Freizeitveranstaltungen, Beantragung von Fördergeldern und vieles mehr. Alles was für zukünftige Jugendleiter wichtig ist.

In vielen Gruppenarbeiten wuchsen wir als Gruppe immer weiter zusammen und konnten dadurch viele gute und schöne Ergebnisse erarbeiten und präsentieren. Uns wurde vermittelt wie wir Projekte präsentieren und auf was wir im Umgang mit Kindern und Jugendlichen zu achten haben. Kennenlern- und Gruppenspiele wurden genauso gut angenommen und gespielt wie das gesamte Lernprogramm. Alles mit einem gewissen Spass-Faktor und dem nötigen Ernst für die einzelnen, teils sehr wichtigen Themen.

Gottesdienst Einer der Höhepunkte war gleich am ersten Wochenende das Ausprobieren der REDDOT Anlage (Lasersimulator). Bei der Gelegenheit wurde ein Vogelschießen simuliert und wir konnten unseren König Klaus I krönen. Gottesdienste, ja auch die haben wir vorbereitet und gefeiert. Gehört halt dazu meinen jetzt sicher einige. Ja richtig, stimmt schon aber das selber zu gestalten und zu organisieren ist schon was besonderes und hat jede Menge Spaß gemacht. Es wurden themenbezogene Fürbitten rausgesucht und geschrieben, schöne Lieder die möglichst alle kennen ausgesucht. Für alle Fälle suchten wir noch die richtigen Instrumentalstücke zur Unterstützung der Gesangsstimmen im Internet heraus, natürlich musste auch noch feierlich dekoriert werden. Auch die zwei Gottesdienste selber, die wir gefeiert haben regten zum aktiven mitmachen an und waren alles andere als langweilig. An unserem ersten Wochenende wurden wir dafür von Wolfgang Pütz (Bundesjungschützenpräses) und am zweiten Wochenende von Stefan Ehrlich (Diözesanjungschützenpräses) besucht. Vielen lieben Dank dafür.

Geburtstag Abends wurde es gemütlich und wir ließen die Tagen mit ein oder anderem kühlen Getränk ausklingen, auch da war die Gemeinschaft super und es gab keine wirkliche „Grüppchenenbildung“. Wir haben wirklich viel gelacht und gesungen… ja richtig gelesen, wir haben gesungen, Lieder aus verschiedenen Disney Filmen wie z.B. „die Eiskönigin“( willst du einen Schneemann bauen?) oder aus dem Dschungelbuch ( Versuchs mal mit Gemütlichkeit) und fehlen durfte auch nicht "die Gummibärenbande" Ach alles Mögliche und jede Menge Blödsinn angestellt… wie gesagt sehr lustig. Auch unsere lieben Teamer( Schulungsteam) waren immer mit dabei und wollten sich diesen Spaß nicht nehmen lassen. Am zweiten Wochenende hatten wir noch eine kleine mitternächtliche Überraschung für den lieben Dennis, der an dem Wochenende seinen 25. Geburtstag feierte. Wir haben extra für ihn in der Küche sein Lieblingsessen bestellt, Kuchen besorgt und schön dekoriert. Wecker

Eine besondere Überraschung gab es für alle am zweiten Wochenende, als wir von drei Teilnehmern, die ihre Tambourcorps Instrumente mitgebracht haben, samstags und sonntags musikalisch geweckt wurden, damit nur keiner verschläft. Coole Aktion einfach Knaller. Ja das waren zwei tolle und für alle Teilnehmer erfolgreiche Wochenenden und zum Abschied gab es dann noch ein fröhlich geträllertes Lied von uns Teilnehmern an die Teamer, „ bye bye my Love… mach et jot…“! Ich bin froh dass wir alle auch jetzt in Kontakt zueinander stehen und uns gegenseitig austauschen. In diesem Sinne zum Abschluss noch ein fröhliches…Tut Tut… piep piep (kleiner Insider :-))

 

Lieben Gruß

 

Tanja